Wettbewerbe

Wasserwacht-Wettbewerb

Nicht nur im Schwimmleistungssport, sondern auch bei uns in der Wasserwacht werden jährliche Wettbewerbe ausgetragen.
Die Besonderheit bei unserem WW-Wettbewerb liegt daran, dass die Kinder und Jugendlichen nicht nur ihr schwimmerisches Können in Form von Staffeln (mit rettungsschwimmerischen Aufgaben z.B. Transportschwimmen) messen. Vielmehr noch, es gibt einen Theorie- und Praxisteil im Trockenen. Dieser wird auf verschiedene Stationen aufgeteilt. Es gibt hierbei Fragebögen, die vom gesamten Team (je 6 Kinder / Jugendliche) bearbeiten werden. Dabei geht es um das Wissen rund um die Erste Hilfe, die Wasserwachttheorie und den Naturschutz. Auch an Land zeigen sie praktisches Können bei der fachgerechten Versorgung von Patienten oder dem legen von Knoten.

Aber immer stehen der Spaß am Sport und die Freude am Helfen im Vordergrund. Die Sieger des Neu-Ulmer  Kreiswettbewerbes Andreas-Berger-Pokal (Andreas Berger ist ein verdienter Wasserwachtler der Kreiswasserwacht Neu-Ulm) dürfen dann auf den Bezirkswettbewerb Sepp-Linder-Pokal (Schwaben) fahren.

Einteilung in Altersstufen:

  • Stufe 1: zwischen 8 und 10 Jahre
  • Stufe 2: zwischen 11 und 13 Jahre
  • Stufe 3: zwischen 14 und 16 Jahre
  • Junioren: zwischen 16 und 18 Jahre

Vorbereitung

Knoten-Uebung
Erste-Hilfe-Uebung
Kopfverband
Theorie-Ausbildung

Unsere Wettbewerbsmannschaften 2011

1. Mannschaft der Stufe 2 2011

4. Platz für die 1. Mannschaft der Stufe 2

2. Mannschaft der Stufe 2 2011

7. Platz für die 2. Mannschaft der Stufe 2

Stufe 1 2011

4. Platz für die Stufe 1

Kreiswettspiele Jugendrotkreuz (JRK)

Das Jugendrotkreuz ist die Organisation im Roten Kreuzes für alle Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 17 Jahren. Hierzu gehören auch wir als Wasserwachtjugend. Natürlich gibt es auch hier einen jährlichen Wettbewerb. Dieser findet meist Ende April statt.

Hierbei gibt es einen großen Stationslauf, der folgende Themengebiete umfasst:
Erste Hilfe Theorie und Praxis, Rot Kreuz Grundwissen, dann einen weiteren Bereich der sich auf das jeweilige Jahresthema des JRK stützt (2009 Thema: Weltall) es musste ein Theaterstück aufgeführt werden (Musische Aufgabe), Marsmenschen gebastelt werden (Kreative Aufgabe) und ein Fragebogen ausgefüllt werden auch hierbei ist immer die ganze Mannschaft am Lösen der Aufgaben beteiligt. Des Weiteren bleibt Zeit für Fragen zur Allgemeinbildung und für mindestens eine Spiel-Spaß-Station.

Stufe 3 bei den Kreiswettspielen

2. Platz für unsere Stufe 3 bei den Kreiswettspielen 2009