Wachdienst

Die Wasserwacht Ortsgruppe Neu-Ulm leistet in den Sommermonaten von Mitte Mai bis Mitte September Wachdienst an den Naherholungsseen in Ludwigsfeld und Pfuhl. Das Aufgabengebiet erstreckt sich dabei von der Gewässeraufsicht über die Behandlung von kleineren und größeren Erste-Hilfe-Notfällen und Naturschutzstreifen bis hin zur Rettung von Ertrinkenden. So ist manchmal auch der Rettungswagen und Notarzt vor Ort. An beiden Seen steht hierfür jeweils eine Wachstation zur Verfügung, die am Wochenende und an Feiertagen von einer Wachmannschaft besetzt wird. Diese besteht mindestens aus:

  • 1 Wachleiter
  • 1 Bootsführer
  • 2 Rettungstaucher
  • 3 Rettungsschwimmer

Während dem Wachdienst liegt an beiden Wachstationen das dort stationierte Motorrettungsboot im Wasser, um bei Notfällen auf dem See schnell eingreifen zu können. Damit eventuelle Einsätze für die SEG schnell angefahren werden können, ist auch jeweils einer der beiden Wasserrettungszüge vor Ort.

Wachstation Ludwigsfeld

Mit einer Liegewiese von ca. 5,8 ha und einer Wasserfläche von ca. 12,3 ha ist der Ludwigsfelder Baggersee unser größtes Wachgewässer. In der Wachstation gibt es neben dem Aufenthaltsraum, den Sanitäranlagen und der Küche einen modern ausgerüsteten Sanitätsraum. Zudem stehen in der Garage das Motorrettungsboot "Wasserwacht Ludwigsfeld 99/1", eine Notfalltauchausrüstung und 8 Rettungsbretter bereit.

Wachstation Ludwigsfeld
Motorrettungsboot Wasserwacht Neu-Ulm 99/4

Wachstation Pfuhl

Der Pfuhler Baggersee ist mit einer Liegefläche von ca. 1,8 ha und einer Wasserfläche von ca. 7,5 ha das etwas kleinere Wachgewässer. Die Wachstation ist ebenfalls mit einem Aufenthaltsraum, Sanitäranlagen, einer Küche und einem modernen Sanitätsraum ausgestattet. Wie auch in Ludwigsfeld sind in der Garage ein Motorrettungsboot ("Wasserwacht Pfuhl 99/1"), eine Notfalltauchausrüstung und 8 Rettungsbretter vorhanden.

Wachstation Pfuhl
Motorrettungsboot 99/5